Logo

blog

Bild zum Weblog I am beautiful!
19.04.2022

I am beautiful!

…und von der Macht, die das Bild hat, das ich von mir habe

Letzte Station vor den Osterferien: Doppelstunde Englisch! Da musste sie durch, die 7.Schulstufe. Erst ein bisschen Grammatik, dann auf eine Email einer imaginären Freundin antworten, die sich nach einem Umzug in einer neuen Schule einleben muss und damit so ihre Probleme hat. Anschließend wurde noch das Hörverstehen etwas geschult und über strenge Eltern diskutiert. Ein Blick auf die Uhr: „Oh, nein. Noch immer 30 Minuten bis zum Unterrichtende. Können wir etwas spielen, Frau Weiner?“

Für den Ruf nach „Spielen“ ist natürlich jeder Anlass recht, aber für die zweite Hälfte der letzten Stunde vor den ersehnten Ferien stand auch so ein etwas interaktiveres Thema auf dem Plan. Wir sind der Frage nachgegangen, ob wir uns hübsch und attraktiv - sprich „beautiful“ - fühlen. Eine Schülerin gab zu bedenken, dass wir schön sind, egal was wir von uns denken, weil Gott uns geschaffen hat und Er uns „beautiful" findet. Aber wie schaut die Realität aus? Machen uns Instagram, TikTok & Co nicht vor, dass wir Photoshop, Filter und wenigstens Make-up brauchen, um halbwegs respektabel auszuschauen? Nach dem einleitenden Gedankenaustausch zum Thema haben wir uns das Lied „Beautiful“ von Linda Perry angehört. „I am beautiful no matter what they say; words can’t bring me down. I am beautiful in every single way; yes, words can’t bring me down.“ Wenn ich mich selbst attraktiv finde und mich mag wie ich bin, dann kann es mir auch egal sein, was andere sagen. Dann können mich abwertende Bemerkungen nicht so sehr treffen und ich muss auch nicht verbal zurückschießen. Soweit die Theorie.

Zum Abschluss wurde es aber noch ganz praktisch. Da gab es eine „challenge“ (wie eine „Herausforderung“ heutzutage auch schon außerhalb des Englischunterrichts genannt wird). "Macht Fotos von euch, auf denen ihr euch mögt - ganz ohne Make-up, Photoshop und Filter.“ Mit Handys „bewaffnet“ ging es sofort nach draußen - und an die Arbeit. In diesen letzten zehn Minuten wurde übrigens viel gelacht und am Ende fast vergessen, dass die Stunde schon vorbei ist. Einen Teil der Ergebnisse möchten wir hier präsentieren.

And don’t forget: You are beautiful no matter what they say. God made you that way!

Bild 1 zum Block 3537
Bild 2 zum Block 3537
Bild 3 zum Block 3537
Bild 4 zum Block 3537
Bild 5 zum Block 3537

Autor: mw

Bildnachweis: Die Schüler der Arche Noah